shopping_basket search home
Infothek

Zero Waste

Zero Waste: mehr als nur ein Trend

Bei Xquisit sind wir bestrebt, für jedes unserer Bekleidungsstücke einen nachhaltigen Lebenszyklus zu schaffen. Als Bewohner dieses Planeten bewegen wir uns immer schneller in Richtung Zukunft und haben uns bereits an diesen raschen Lebensrhythmus gewöhnt. Dies betrifft alle Bereiche und damit auch die Massenproduktion allgemein und insbesondere von Mode.

Denn gerade in der Textil- und Modeindustrie fallen große Mengen an Abfall an. Viele Menschen interessieren sich für die Herkunft ihrer Kleidung, jedoch meist auf sehr oberflächliche Weise und nur in Bezug auf Designer, Marken und Produktionsländer. Wir möchten darüber hinaus gehen, um in unserem Produktionszyklus ein Zero Waste-Verfahren zu etablieren. Dieses hochgesteckte Ziel versuchen wir nicht nur als verantwortungsvolle Marke für Öko-Mode zu erreichen, sondern möchten damit auch einen Beitrag für eine bessere Welt für unsere Kinder und Enkelkinder leisten.

Dabei stellen wir uns folgende Fragen: Wie beginnt man damit und was passiert, wenn wir keine neue Kleidung mehr benötigen? Um einen Anfang zu machen, beziehen wir all unsere Rohstoffe ausschließlich von Fair Trade- und ökozertifizierten Unternehmen. Und solange wir mehr und mehr Konsumgüter weltweit produzieren, möchten wir sicherstellen, dass diese nicht als Deponiemüll enden. Doch unser Ziel geht weit darüber hinaus.

Die Zero-Waste-Philosophie intendiert eine Neu­ge­stal­tung von Ressourcen und deren Le­bens­zy­klen, um Produkte wiederzuverwenden anstatt wegzuwerfen. Das Ziel besteht also nicht nur darin, dass weniger Müll auf den Deponien und in den Ozeanen endet, sondern dass dieser auch nicht in Müll­ver­bren­nungs­an­la­gen landet, obgleich diese als umweltfreundliche Alternative zur bloßen Entsorgung angesehen werden. Denn auch die Abgase dieser Müll­ver­bren­nungs­an­la­gen sorgen für Um­welt­pro­ble­me.

Wir schätzen daher die Empfehlungen der Zero Waste International Alliance (ZWIA). Die Idee dahinter ist einfach: die Produktion sollte der Art entsprechen, wie Ressourcen in der Natur wiederverwendet werden. Wenn Sie also etwa nach zehn Jahren Ihr Lieblingshemd von Xquisit nicht mehr tragen möchten, können Sie dieses Freunden weitergeben, einer Wohltätigkeitsorganisation schenken oder Sie können es in Ihrem Garten kompostieren und damit Humus für Ihre Frühlingstomaten schaffen. Es klingt zu gut, um wahr zu sein, doch darum geht es, neben einem in sich geschlossenen Lebenszyklus, bei Zero Waste. Um mehr darüber und über die Produktion unserer Mode zu erfahren, besuchen Sie uns hier.

ZWIA wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, Standards für eine Zero Waste-Produktion weltweit zu entwickeln. Im Dezember 2018 definierte die ZWIA den Begriff neu, um ihn an die Grundsätze der Organisation weltweit anzupassen:


„Zero Waste: Die Bewahrung aller Ressourcen durch eine verantwortungsvolle Produktion, Verwendung, Wie­der­ver­wen­dung und -verwertung von Produkten, Verpackungen und Materialien ohne diese zu verbrennen und ohne Emissionen zu Land, Wasser oder Luft zu produzieren, welche die Umwelt oder Gesundheit der Menschen gefährden.“



 
Zero Waste Europe ist eine weitere Organisation, die in zahlreichen politischen Bereichen und Projekten tätig ist, um eine Zero Waste-Produktion in Europa auf den Weg zu bringen. Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz kann die Organisation Basisprojekte sowie die europäische Politik positiv beeinflussen. Dies bedeutet zudem einen großen Vorteil bei der Ansiedlung von Unternehmen in der EU, die bereits Zero Waste-Praktiken und Verfahren umgesetzt haben. Darüber hinaus zielen deren schriftliche Werke und Kampagnen auf die Erziehung der Menschen, als auch auf die Förderung von Engagement für diese bedeutsame Philosophie, ab.

Als eine Marke, welche nicht nur die üblichen Wege beschreiten möchte, identifiziert sich Xquisit mit den Prinzipien von Zero Waste.
Auch wenn diese Veränderungen nicht sofort umgesetzt werden können, engagieren wir uns bei der Suche nach natürlichen Materialien, nachhaltigen Produktionsweisen und kompostierbarer Kleidung, um uns laufend zu verbessern und unser Ziel zu erreichen.

Zum Glück ist dies nicht bloß ein neuer Trend oder ein Schlagwort für die Massen. Denn viele Unternehmen arbeiten an demselben Ziel. Und wir alle sollten dabei mitmachen. Wenn wir nicht jetzt damit beginnen, werden wir möglicherweise in unserem eigenen Müll ersticken.

Hier finden Sie weitere Informationen, wie Sie Zero Waste in Ihrem Alltag umsetzen können:
https://www.goingzerowaste.com
https://zerowasteswitzerland.ch/en
https://www.simplyzero.co